Kokosnuss Aktivkohle Zahnpasta und Kokosnuss Aktivkohle Pulver für die Zähne

Kokosnuss Aktivkohle Zahnpasta und Kokosnuss Aktivkohle Pulver für die Zähne machen die Zähne weiß, hellen sie natürlich auf, helfen bei schlechtem Atem und entfernen Verfärbungen.

Unsere Zahncreme mit Kokosnuss & Kokosnuss Zahnpasta in der Übersicht

Produkte sind Affiliate-Links zu Amazon.de


Was ist Kokosnuss Aktivkohle?

Kokosnuss Aktivkohle entfernt auf eine natürliche Weise Zahnbeläge und Zahnstein. Es handelt sich um ein Naturprodukt. Die Struktur der Kokosnuss Aktivkohle ist porös und feinkörnig. Die Kohle verfügt über feine Poren, die schwammähnlich Geruchsstoffe und Verfärbungen aufsaugt. Zusätzlich entsteht ein frischer Atem.

Kokosnuss Aktivkohle Zahnpasta – ein natürliches Produkt

Kokosnuss Zahnpasta mit Aktivkohle ist natürlich. Sie reinigt und poliert die Zähne. Das Zahnfleisch und der Mund fühlen sich den ganzen Tag sauber und frisch an. Aktivkokosnusskohle verfügt über eine hohe Absorptionskraft und reinigt effektiv.Verunreinigungen werden nachhaltig entfernt. Die meisten Kokosnuss Aktivkohle Zahncremes sind zu 100 Prozent natürlich und vegan. Keine Zusatzstoffe, Fluorid und Konservierungsstoffe sind enthalten. Für Erwachsene sind diese Zahncremes absolut unbedenklich.

Zähne aufhellen mit Kokosnuss Aktivkohle Zahnpasta

Kokosnuss Aktivkohle Zahnpasta hellt die Zähne nachweislich auf. Hartnäckige Verfärbungen die durch Kaffee, Tee, Wein und Tabak entstehen werden entfernt. Mit dieser Zahncreme sollten die Zähne zweimal täglich gereinigt werden. Die Mundgesundheit bleibt erhalten.

Ist Aktivkohle Zahnpasta unbedenklich?

Da schwarze Zahncreme kein Schmirgelpartikel enthält, reinigt sie die Zähne schonend. In seltenen Fällen kann eine leichte Unverträglichkeit auftreten. Dies lieft nicht an der Aktivkohle, sondern an den anderen Inhaltsstoffen. Schwarze Zahnpasta ist daher unbedenklich. Manchmal lagert sich ein grauer Schaum am Rand des Zahnfleisches ab. Dieser lässt sich durch gründliches Ausspülen nach dem Zähneputzen entfernen. In Aktivkohle Zahnpasta ist Industrieruß enthalten. Forscher stufen diesen Stoff als krebserregend ein. Die Menge in der Zahncreme ist jedoch eher unbedenklich.

Aktivkohle Pulver

Aktivkohle Pulver ist eine Alternative zur Aktivkohle Zahnpasta. Viele Menschen können sich mit dem Gedanken an eine schwarze Zahncreme nicht so richtig anfreunden. Eine Alternative kann Aktivkohle Pulver sein.Dieses Pulver kann man mit der Zahnbürste auf jeden einzelnen Zahn auftragen. Bei Aktivkohle Pulver handelt es sich um Aktivkohle in reiner Form. Keine weiteren Zusatzstoffe sind enthalten. Häufig verfärbt sich die Zahnbürste durch das Pulver stark. Das Pulver kann im Mund ein unangenehmes Gefühl verursachen. Wer keine Erfahrung mit Aktivkohle Produkten hat, sollte erstmal Zahncreme ausprobieren.

Aktivkohle Pulver – einfache Anwendung, aber großer Reinigungsaufwand

Aktivkohle Pulver ist geschmacksneutral. Viele Anwender empfinden dies als angenehm. Probleme bei der Anwendung treten nur in seltenen Fällen auf. Das Pulver ist fein gemahlen und klumpt nicht.Die Anwendung ist mit einem hohen Reinigungsaufwand verbunden, da das Pulver schwarz ist. Ein behutsamer Umgang mit dem Pulver ist wichtig, da das Produkt staubig ist und die Kleidung verschmutzen kann. Eine elektrische Zahnbürste sollte nicht verwendet werden. Man verwendet für die Aktivkohlebehandlung eine andere Zahnbürste, als für das normale Zähneputzen.