Das Unternehmen Splat

Die Marke Splat kommt aus Russland. Sie wurde 2000 gegründet und hat sich auf die Herstellung von Zahnpasta spezialisiert. Seit 2010 gibt es Splat Zahnpasta auch auf dem deutschen Markt. Das bekannteste Produkt ist die Blackwood Kohlezahnpasta.

Unsere Blackwood Zahncreme & Zahncreme von Blackwood in der Übersicht

Produkte sind Affiliate-Links zu Amazon.de

Was ist das Besondere an der Aktivkohle Zahnpasta Blackwood

Bei der Aktivkohle Zahnpasta Blackwood handelt es sich um eine schwarze Zahnpasta. Dieses Produkt macht die Zähne besonders weiß. Zahnreinigung mit Aktivkohle liegt seit einiger Zeit voll im Trend. Blackwood Zahncreme macht einen frischen Atem und befreit die Zähne von Plaque. Die Hauptgeschmackssorte ist Wacholder.

Die Verpackung der Zahncreme

Die Verpackung der Blackwood Zahncreme ist eher schlicht gehalten. Es ist klar zu erkennen, dass Wacholder und Aktivkohle enthalten sind. Die Zahncreme befindet sich in einer Kunststofftube, die schwarz ist. Mit einem Klappverschluss kann die Tube immer wieder verschlossen werden.

Inhaltsstoffe

  • Hydrated Silica als Abrasiionsstoff
  • Aqua und PEG-8 als Lösungsmittel
  • Sorbitol, Glycerin, Maltooligosyl Glucoside und Hydrogenated Starch Hydrolysate als Feuchthaltemittel
  • Sodium Lauroyl Sarcosinate als Tensid
  • Cellulose gum als Viskositätsreegelnd
  • Aroma für den Geschmack
  • Charcoal Ppwder als Aktivkohle
  • Sodium Methylparaben als Konservierungsmittel
  • Stevia Rebudiana Extract als Süßkrautextrat
  • Menthol, Limonene und o-Cymen-5-ol als Duftstoff
  • ohne Fluoride

Anwendung, Geschmack und Konsistenz der Blackwood Zahncreme

Die Blackwood Zahncreme hat eine cremige Konsistenz. Diese erinnert ein bisschen an Schuhcreme. Die Zahnpasta haftet sehr gut an der Zahnbürste. Überzeugend und angenehm ist der natürliche frische Geruch des Produktes. Beginnt man mit dem Zähneputzen, nimmt man zunächst einen etwas bitteren Geschmack wahr. Im Hintergrund schmeckt die Zahncreme nach Wacholder. Die Zahnpasta ist leicht scharf und wirkt erfrischend. Beim Ausspucken entsteht ein grauer Speichel. Nach gründlichem Ausspülen ist die Verfärbung schnell verschwunden. Der Geschmack verfliegt schnell, es bleibt aber eine langanhaltende Frische zurück. Die Zähne wirken stumpfer und die Reinigungswirkung ist spürbar.

Ist Aktivkohle Zahnpasta unbedenklich?

Da schwarze Zahncreme kein Schmirgelpartikel enthält, reinigt sie die Zähne schonend. In seltenen Fällen kann eine leichte Unverträglichkeit auftreten. Dies lieft nicht an der Aktivkohle, sondern an den anderen Inhaltsstoffen. Schwarze Zahnpasta ist daher unbedenklich. Manchmal lagert sich ein grauer Schaum am Rand des Zahnfleisches ab. Dieser lässt sich durch gründliches Ausspülen nach dem Zähneputzen entfernen. In Aktivkohle Zahnpasta ist Industrieruß enthalten. Forscher stufen diesen Stoff als krebserregend ein. Die Menge in der Zahncreme ist jedoch eher unbedenklich.